CASH BACK BEIM FAHRWERKKAUF

Bis zu 200 Euro Rückvergütung bei ST suspensions

Vom 1. März bis 31. Mai 2018 gewährt der Fahrwerkhersteller KW automotive beim Kauf eines ST Gewindefahrwerks für alle Fahrzeuge eine Rückvergütung von bis zu 200 Euro. Der „ST Cash Back“ gilt für das gesamte Lieferangebot an ST X, ST XA und ST XTA Gewindefahrwerke für alle Fahrzeuge und Baureihen verschiedener Automobilhersteller für die ST Gewindefahrwerke erhältlich sind.

Mit dabei sind auch Fahrzeuge wie Alfa Romeo GT (937), Audi TT (8J), BMW M3 (E92), Citroen C4 (L), Dodge Charger (Modell 2011), Fiat 500 (312), Ford Focus II RS (DA3-RS), Honda Civic Type R (FN2), Hyundai Veloster (FS), Infiniti Coupé (G35), Kia pro_cee’d (JD), Mazda 6 (GH), Mercedes- Benz A-Klasse (245 G), Mitsubishi Lancer Evo 8 (CT0), Mini Cooper S (R56), Nissan 370Z (Z34), Opel Astra J, Peugeot 205, Porsche Boxster (987), Renault Clio 3, Seat Leon (1P), Skoda Octavia RS (5E), Subaru Impreza (GC), Suzuki Swift (NZ), Toyota GT86 (ZN), VW Golf GTI und weitere Modelle.

Im Detail erhalten alle Endverbraucher, die sich während des Cash-Back-Zeitraumes (1. März bis 31. Mai 2018) für ein ST Gewindefahrwerk entscheiden, eine Rückvergütung von bis zu 200 Euro beim Fahrwerkkauf. Dabei spielt es keine Rolle, ob die ST Gewindefahrwerke bei den KW Fachhandelspartnern, dem Kfz-Fachhandel oder direkt auf der Website des Fahrwerkherstellers bestellt werden.

www.st-suspensions.de